Direkt zum Inhalt

Heidi (ab 4) - Theater Fritz und Freunde

Sonntag, 30. Juni 2024 - 15:00

Kindertheater

Heidi - Theater Fritz und Freunde

Heidi gehört zu den bekanntesten Kinderbüchern der Weltliteratur und hierzulande wurde Heidi nicht zuletzt durch die gleichnamige Anime-serie in den 70er Jahren berühmt.

Das Theater Fritz und Freunde ließ sich von den beiden Heidi Romanen inspirieren und inszenierte eine eigene Theaterfassung mit viel Phantasie, Musik, Herz und drei SchauspielerInnen: Janina Maria Schmaus, Annalena Lipp und Fritz Weinert,- Theaterdirektor des Ensembles.

Das fünfjährige Waisenmädchen Heidi wird von ihrer Tante Dete zum ihrem urigen Großvater Almöhi gebracht. Da Sie sich nicht mehr um das Kind kümmern kann, soll Heidi bei ihm auf der einsamen Hütte in den Schweizer Bergen bleiben. Der Almöhi, erst mal gar nicht davon begeistert, gewinnt Heide mit ihrer fröhlichen und quicklebendigen Art schnell lieb. Zudem schließt Heidi mit dem Geißenpeter und seinen Ziegen Freundschaft und so verbringen alle viele glückliche Tage.

Nach mehr als einem Jahr taucht plötzlich Tante Dete auf und nimmt Heidi mit nach Frankfurt, sie soll dort Klara, der gelähmten Tochter eines reichen Kaufmanns, Gesellschaft leisten. Heidi und Klara werden Freunde, aber die strenge Haushälterin Fräulein Rottenmeier hat überhaupt kein Verständnis für Heidi. Heidi bekommt immer mehr Heimweh nach den Bergen und dem Großvater. Sie wird so krank, dass der Hausarzt nur ein Rezept weiß: Heidi muss wieder zurück zum Großvater.

Darüber ist Heidi nun überglücklich, aber Klara ist außer sich. Doch dann geschieht ein Wunder…! 

Die neueste Inszenierung, der Kinderbuchklassiker Heidi, bereitet großen Spaß für die ganze Familie. Dabei gelingt es dem dreiköpfigen Team, neben turbulenten, lustigen Szenen auch ernsthafte Töne anzuschlagen und zu berühren, ohne rührselig zu werden. Annalena Lipp spielt das lebenslustige Heidi kindgerecht, ohne klischeehaft zu werden. Janina Maria Schmaus vermag als Geißenpeter, aber auch als Klara grundverschieden aufzutreten und in beiden Rollen absolut zu überzeugen. Fritz Weinert gibt den Almöhi und auch das Frl. Rottenmeier mit ungebremster Spielfreude.

Kommentar eines Zuschauers zur Premiere