Szenische Lesung aus dem Tagebuch von Anne Frank (ab 13) - Text will Töne

Dienstag, 28. März 2023 - 10:00

Kindertheater | Literatur

„Wie herrlich ist es, dass niemand eine Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt langsam zu verändern.“ (Anne Frank)

Die Lesung taucht ein in das Leben der 13–15-jährigen Anne Frank und vermittelt ein eindrucksvolles Bild der Gefühls- und Gedankenwelt dieser einzigartigen jungen begabten Schriftstellerin. In der Begegnung mit ihren Ängsten, Sorgen und Hoffnungen wird das Publikum mit einem Schicksal konfrontiert, das beispielhaft für die Opfer des Dritten Reiches und den Völkermord an den Juden durch die Nationalsozialisten steht. Außerdem nimmt die Lesung das Publikum mit in die Zeit ihres stürmischen Überganges von der Kindheit in das Erwachsenenalter, das Anne Frank intensiv beschreibt und in der sich die jugendlichen ZuhörerInnen sehr gut verstanden wissen.

© Leserechte bei S. Fischer GmbH, Frankfurt am Main

Mit Unterstützung der Stadt Augsburg, des Bezirks Schwaben und der Arno Buchegger Stiftung