Direkt zum Inhalt

Mir geht's gut (Abdulsamad Murad)

Mir geht's gut

Objekttheater ohne Worte - Eine Lebensgeschichte von der Geburt bis zum Ende

Abdulsamad Murad ist in Syrien geboren und aufgewachsen. 2012 zwingt ihn der Krieg, sein gerade begonnenes Studium abzubrechen und seine Heimat zu verlassen. 

2013 erreicht er mit seiner Familie Deutschland und beginnt Figurentheater zu studieren. »Mir geht´s gut« ist Abdulsamad Murads Abschlussarbeit, ein intensiv gespieltes, wortloses Solo mit Live Musik über die Flucht, Einsamkeit, Grenzen und die Liebe zum Leben.

Mentorin: Prof. Julika Mayer  
Künstlerische Betreuung: Annette Scheibler, Alberto García Sánchez  

Idee, Konzept: Abdulsamad Murad 
Musik: Hannah Dorothée Schmidt (Cello), Maher Alauwaj (Oud)  
Maske: gebaut von Abdulsamad Murad  
Regie: Abdulsamad Murad, Annette Scheibler

Ensemble