Direkt zum Inhalt

Emre Karayel: "Erkek Akli Oksimoron" (in türkischer Sprache)

Erkek Akli Oksimoron

"Erkek Akli Oksimoron" ist ein komödiantisches Ein-Personen-Theaterstück, in dem Emre Karayel die Hauptrolle spielt. Das Stück, geschrieben von Robert Dubac und ins Türkische übersetzt von Özge Kayakutlu, bietet einen humorvollen Einblick in die Beziehungen zwischen Männern und Frauen, indem es die Frage "Was wollen Frauen?" aus der Perspektive des Protagonisten Semih untersucht. Nachdem Semih von seiner Verlobten verlassen wurde, die ihm sagte, sie würde sich nach 15 Tagen bei ihm melden und er solle sie auf keinen Fall kontaktieren, beginnt er, über diese Frage nachzudenken.
 

Das Stück, das von Dersu Yavuz Altun inszeniert wurde, läuft etwa 75 Minuten. "Erkek Akli Oksimoron" wird aufgrund seiner humorvollen Behandlung der Unterschiede und Missverständnisse zwischen Männern und Frauen als "katastrophal lustig" beschrieben. Emre Karayel zeigt in diesem Stück seine Vielseitigkeit als Schauspieler, indem er verschiedene Rollen übernimmt, von einem Kind bis hin zu einer älteren Person, und die Zuschauer dazu bringt, sich vor Lachen zu biegen, während sie gleichzeitig über die Beziehungsdynamik zwischen den Geschlechtern nachdenken.
 

Emre Karayel ist ein türkischer Schauspieler, der vor allem für seine Arbeit im Fernsehen bekannt ist. Geboren am 18. Oktober 1981 in Ankara, Türkei, hat er sich durch seine Vielseitigkeit und sein Talent in der türkischen Unterhaltungsindustrie einen Namen gemacht.
Emre Karayel bleibt eine prominente Figur in der türkischen Unterhaltungslandschaft, wobei er sich kontinuierlich durch neue Projekte sowohl auf der Bühne als auch auf dem Bildschirm weiterentwickelt. Seine Arbeit hat ihm nicht nur Anerkennung bei Kritikern, sondern auch eine treue Fangemeinde eingebracht.

Über Emre Karayel